rote feuchte augen
umrandet mit ringen
der traurigkeit
blicken in eine
ungewisse zukunft

ein geständnis
eine wahrheit, die
auf eine Frage
aufgebaut, die
falsch verstanden
ein Leben beendet.

das gefühl von
frust und schmerz
im magen gemischt
an der galle vorbei
stösst an die oberfläche
als angst

angst, durch die
unsicherheit des
partners, die eigene
sicherheit zu verlieren
die grade aufgebaut
taufrisch ihr leben
begann.

so funkeln die
tränen, wie perlen
im sonnenlicht,
wie teile eines
längst vergessenen
traumes, den rinnstein
entlang, dem abluss
hinab.

unter der erde dem,
jeden tag erneuernden,
Sonnenlicht entgegen
in der hoffnung, in
der "wartezeit"
nicht unterzugehen.


© by mausle